Ab Klasse 9
Empfohlen ab 14 Jahren
FSK ab 12
Nur eine Frau
<
>

Nur eine Frau

Drama nach wahren Begebenheiten

DEUTSCHLAND | 2019 | SHERRY HORMANN | 90 MIN.

Inhalt

Aynur ist eine Frau. Nur eine Frau. In ihrer sunnitisch-kurdischen Familie sind Frauen Besitz des Mannes – Tochter des Vaters, Schwester des Bruders, Frau des Mannes. Sie haben sich unterzuordnen. Aber Aynur hat einen eigenen Willen: Sie ist selbstbewusst, lässt sich nicht gefallen, dass ihr Ehemann sie schlägt, befreit sich aus einer Zwangsheirat. Sie zieht mit ihrem Sohn in eine eigene Wohnung, macht ihren Schulabschluss und wird Elektroinstallateurin. Sie legt das Kopftuch ab, geht tanzen und liebt einen Deutschen. Sie lebt ihr Leben. Doch jeder ihrer entschlossenen Schritte in Richtung Emanzipation ist ein Bruch mit den Traditionen, bringt Schande über die Familie. In den Augen ihrer Brüder ist sie eine Gefahr. Auf Beleidigungen folgen regelmäßige Drohanrufe. Bis zuletzt kämpft sie gegen und für die Familie zugleich: gegen die Unterdrückung durch ihre Brüder, aber auch dafür, dass ihre Familie sie als selbstbestimmte Frau anerkennt. Am Ende gewinnen Familie und Tradition: Aynur wird auf offener Straße von ihrem Bruder erschossen. Nur weil sie als Frau gelebt hat.

Weiterführende Links

Vorstellungen

Zusatzvorstellung:
Mo
18.11.
11.45 Uhr
Passage Kino
Kinoseminar mit Stefanie Reis, Filmvermittlerin und Moderatorin
Mo
18.11.
12.00 Uhr
Alabama Kino
bpb-Kinoseminar mit Eva-Maria Schneider-Reuter, Schauspielerin, Moderatorin und Medienpädagogin
ACHTUNG: Falls Sie an einer Vorstellung dieses Films interessiert sind, wenden Sie sich bitte direkt an das Projektbüro.
Zusatzvorstellung:
Mi
20.11.
10.00 Uhr
Zeise Kinos
Mi
20.11.
11.30 Uhr
Passage Kino
Kinoseminar mit Marguerite Seidel, Medienpädagogin und Filmpublizistin
ACHTUNG: Falls Sie an einer Vorstellung dieses Films interessiert sind, wenden Sie sich bitte direkt an das Projektbüro.
Do
21.11.
14.00 Uhr
Zeise Kinos
Zusatzvorstellung:
Fr
22.11.
09.45 Uhr
Zeise Kinos

Anmeldung nur per Telefon

Anmeldungen für die diesjährige SchulKinoWoche sind nur noch telefonisch möglich.

Wir sind Montag bis Freitag von 11.00 bis 16.00 Uhr unter der Nummer +49 40 38 08 96 25 im Projektbüro für Sie erreichbar.

Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen, schicken Sie uns bitte eine kurze Email an hamburg@schulkinowochen.de mit Angabe der Vorstellung an der Sie interessiert sind, die Klassengröße und eine Kontakttelefonnummer unter der wir Sie zurückrufen können. Vielen Dank!