Besondere Vorstellungen: Kinoseminare

Ein wichtiger Bestandteil der SchulKinoWochen sind die besonderen Vorstellungen, die von Referent*innen, Expert*innen und Filmschaffenden im Kinosaal begleitet werden. An den Besuch einer solchen Veranstaltung sind keine weiteren Kosten für die teilnehmenden Klassen gebunden. Bitte beachten Sie jedoch die verlängerte Veranstaltungsdauer (ca. 30–45 Minuten) und planen Sie ausreichend Zeit für den Kinobesuch ein.

Bei den sogenannten Kinoseminaren führen medienpädagogische Referent*innen in Film und Thema ein, leiten eine abschließende Diskussion mit den Schüler*innen und erleichtern auf diese Weise den Zugang zu Inhalten und filmästhetischen Besonderheiten des jeweiligen Kinofilm, abgestimmt auf Alter und Schulform der teilnehmenden Klassen. Das Kino wird so zum Ort kultureller und sozialer Bildungsprozesse gemacht, der Filmkultur zur lebendigen Erfahrung werden lässt.

Kinoseminare haben zwei Schwerpunkte: die Vermittlung von filmästhetischen Besonderheiten und das Angebot zur Diskussion über soziale, politische und emotionale Themen, die im Film aufgeworfen werden.

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) unterstützt bundesweit die SchulKinoWochen und stellt Referent*innen, die ausgewählte Veranstaltungen sowie Filme aus den jährlichen Sonderprogrammen (2019: 30 Jahre Mauerfall) begleiten. Denn gerade politische, soziale und kulturelle Eigenarten einer Gesellschaft, ihre Entwicklungen und Tendenzen lassen sich im Film sehr unterhaltend aufspüren.

Ausgewählte Filme aus dem Programm 17 Ziele – EINE Zukunft zu den Zielen der UN-Agenda 2030 werden in Kooperation mit ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung mit Begleitung durch erfahrene Referent*innen präsentiert und im Rahmen des Wissenschaftsjahrs wird das Filmprogramm (2019: Künstliche Intelligenz) durch Sonderveranstaltungen mit renommierten Forscher*innen aus der Forschungsbörse der Wissenschaftsjahre ergänzt. Mit Bezug auf den jeweiligen Film können Wissenschaftler*innen ihre Arbeit darstellen und so auch außerhalb der Forschungseinrichtungen Interesse fördern und den Schüler*innen aktuelle Entwicklungen der Wissenschaft vermitteln.

ab Vorschule/Klasse 1/2
ab Klasse 3/4
ab Klasse 5/6
ab Klasse 7/8
ab Klasse 9/10
ab Klasse 11
mit Kinoseminar
mit Gast
Vorstellungen
Di
19.11.
09.00 Uhr
Alabama Kino
Kinoseminar mit Laura Schubert, Literatur- und Medienwissenschaftlerin, Mo&Friese Hamburg
ausgebucht
Do
21.11.
12.00 Uhr
Alabama Kino
Kinoseminar mit Stefanie Reis, Filmvermittlerin und Moderatorin
ausgebucht
Do
21.11.
09.30 Uhr
Studio Kino
Moderiertes Filmgespräch mit einem Gast aus der Forschungsbörse des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)
Fr
22.11.
12.00 Uhr
Studio Kino
Kinoseminar mit Lina Paulsen, Film- und Kulturwissenschaftlerin, Mo&Friese Hamburg
Mo
18.11.
11.00 Uhr
Savoy Filmtheater (OmU: Englisch)
Kinoseminar mit Christian Maintz, Autor, Film- und Literaturwissenschaftler
Mi
20.11.
12.00 Uhr
Studio Kino (OmU: Englisch)
Kinoseminar mit Christian Maintz, Autor, Film- und Literaturwissenschaftler
Vorstellungen
Mo
18.11.
09.00 Uhr
Alabama Kino
bpb-Kinoseminar mit Eva-Maria Schneider-Reuter, Schauspielerin, Moderatorin und Medienpädagogin
Mi
20.11.
09.00 Uhr
Passage Kino
bpb-Kinoseminar mit Marguerite Seidel, Medienpädagogin und Filmpublizistin
Vorstellungen
Do
21.11.
11.30 Uhr
Passage Kino
Kinoseminar mit Eva-Maria Schneider-Reuter, Schauspielerin, Moderatorin und Medienpädagogin
Vorstellungen
Fr
22.11.
09.30 Uhr
Abaton Kino (OmU: Englisch)
Kinoseminar mit Aileen Pinkert, Film- und Medienwissenschaftlerin, LSF Hamburg
Di
19.11.
09.30 Uhr
Koralle Lichtspielhaus
Kinoseminar mit Christian Maintz, Autor, Film- und Literaturwissenschaftler
ausgebucht
Mi
20.11.
09.00 Uhr
Hansa Filmstudio
Kinoseminar mit Stefanie Reis, Filmvermittlerin und Moderatorin
Mo
18.11.
09.30 Uhr
Passage Kino
Kinoseminar mit Stefanie Reis, Filmvermittlerin und Moderatorin
ausgebucht

Anmeldung nur per Telefon

Anmeldungen für die diesjährige SchulKinoWoche sind nur noch telefonisch möglich.

Wir sind Montag bis Freitag von 11.00 bis 16.00 Uhr unter der Nummer +49 40 38 08 96 25 im Projektbüro für Sie erreichbar.

Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen, schicken Sie uns bitte eine kurze Email an hamburg@schulkinowochen.de mit Angabe der Vorstellung an der Sie interessiert sind, die Klassengröße und eine Kontakttelefonnummer unter der wir Sie zurückrufen können. Vielen Dank!