Fortbildung: Filmanalyse – Figuren und Narration

zur Prüfungs- und Klausurvorbereitung

  • Montag, 14.09.2020, 16.00-19.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
  • Geeignet für Lehrkräfte aller Fachrichtungen an weiterführenden Schulen

Hier geht es zur Anmeldung über das TIS (2015M8203)

Thema

Filme können unter verschiedenen Aspekten analysiert werden – zum Beispiel mit dem Fokus auf bestimmten filmischen Mitteln oder abgegrenzten filmischen Einheiten. In dieser Fortbildung steht die Betrachtung eines Films in seiner Gesamtheit im Mittelpunkt. Besonders in den Blick genommen wird dabei zum einen, wie Figurenkonstellation und Erzählperspektive(n) die Narration bestimmen und die Wahrnehmung sowie Reaktionen der Zuschauenden lenken können. Zum anderen wird der Fokus auf die dramaturgische Gestaltung und das daraus resultierende Filmverständnis gelegt – anhand von (Akt-) Struktur, Informationsvergabe, Montage und Tonebene. Mit konkreten Filmbeispielen wird die Analyse der genannten Aspekte eingeübt. Dazu werden unterschiedliche Methoden für die Arbeit im Unterricht und für die Prüfungsvorbereitung vorgestellt.

Ziele der Fortbildung

  • Vermittlung von Grundkenntnissen der Filmanalyse
  • Verfestigung der Grundkenntnisse durch die Analyse von Filmbeispielen
  • Vorstellung und Besprechung von Methoden der Filmvermittlung im Schulunterricht und für Prüfungsaufgaben
  • Vorstellung von Material und Recherchemöglichkeiten für die Arbeit mit Film im Unterricht

Referentin

Lina Paulsen ist Film- und Kulturwissenschaftlerin sowie Animationsfilmerin. Sie ist Leiterin des Mo&Friese Kinder Kurzfilm Festivals, gibt Filmworkshops und moderiert Filmgespräche.