Fortbildung: Vor- und Nachbereitung eines Kinobesuchs im Unterricht – Methoden und Techniken

  • Dienstag, 18.09.2018, 15.00-18.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
  • geeignet für Lehrkräfte aller Fachrichtungen und Klassenstufen
  • Maximale Teilnehmerzahl: 30

Hier geht es zur Anmeldung über das TIS (1815M8601)

Thema

Film- und Medienbildung für Schülerinnen und Schüler stehen seit einigen Jahren verstärkt auf dem Stundenplan – und das ist sehr richtig und wichtig. Besonders viel Spaß macht dabei der Klassenausflug ins Kino. Damit der Kinobesuch jedoch auch einen medienpädagogischen Mehrwert bekommt, ist es notwendig, ihn im Unterricht vor- und nachzubereiten. Die entsprechenden Methoden und Techniken dazu sollen in dieser Fortbildung vermittelt werden – kurz und kompakt.

Ziele der Fortbildung

Im Fokus steht die Vermittlung praktischer medienpädagogischer Methoden und Techniken der Vor- und Nachbereitung des Kinobesuchs mit der Schulklasse. Diese werden an konkreten Beispielen aufgezeigt. Zusätzlich wird den Lehrkräften vermittelt, wo sie geeignetes Material zur Filmarbeit recherchieren und wie sie selbstständig ein Konzept entwickeln können, in das die Filmsichtung im Kino eingebettet werden kann.

Referentin

Lili Hartwig ist Medien- und Kulturwissenschaftlerin und Projektkoordinatorin der SchulKinoWoche Hamburg. Mehrere Jahre leitete sie das Michel Kinder und Jugend Filmfest Hamburg. Sie ist Kuratorin der dokumentarfilmwoche hamburg und beim Kasseler Dokfest sowie Vorstandsmitglied der KurzFilmAgentur Hamburg e.V. und moderiert Filmgespräche.