Impressionen 2017

Die Zeit ist wie im Flug vergangen und wir freuen uns, dass die 10. SchulKinoWoche Hamburg mit einem neuen Rekord von über 26.000 Anmeldungen beendet wurde. Vom 20. bis 24. November 2017 öffneten wieder fast alle Hamburger Kinos die Türen für Schüler*innen aller Jahrgangsstufen. Viele der über 250 Filmvorführungen wurden in Kinoseminaren medienpädagogisch von erfahrenen Referent*innen und Gästen begleitet. Die bundesweiten Schwerpunkte eröffneten weitere Aspekte und Themenfelder, die sich für die Arbeit im Unterricht anbieten. Im Jubiläumsjahr rückten wir zudem die Filmkultur unserer Stadt in den Mittelpunkt.

Wir möchten uns an dieser Stelle nicht nur bei unseren Projektpartnern und den Kinos bedanken, sondern besonders auch bei Ihnen für Ihr Interesse, Ihre Treue und dafür, dass Sie immer wieder die Zeit in dem bekanntlich viel zu vollen Lehrplan finden, um mit Ihren Klassen eine unserer Vorstellungen zu besuchen.

Eröffnungsfeier am 20. November 2017 im Abaton Kino

impressionen2017_eroeffnung.jpg
Die Projektleiterinnen Lili Hartwig und Hanna Schneider eröffneten gemeinsam mit Michael Jahn von Vision Kino die 10. SchulKinoWoche Hamburg. Im Anschluss sahen die Schüler* innen die Hamburger Produktion "Simpel" und Kinoleiter Matthias Elwardt leitete das Filmgespräch mit Regisseur Markus Goller und Produzent Michael Lehmann.

Gäste und Kinoseminare

impressionen2017_gaeste.jpg
Im Uhrzeigersein v.l.o. Dr. Christian Franzke, Universität Hamburg; Jana Hinners, Universität Hamburg; Prof. Dr. Michael Schlüter, TU Harburg; Stephan Sautter, BtE-Referent 17 Ziele; Regisseur Guido Weihermüller (Die Norm); das Darstellerteam aus "Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs"