Materialien und Ideen für die Filmvorführung im Klassenzimmer

Normalerweise wird bei den SchulKinoWochen das Kino zum Klassenzimmer, doch in diesem Jahr wird aufgrund der aktuellen Situation ausnahmsweise das Klassenzimmer zum Kino. Damit die Filmsichtung trotz allem etwas Besonderes wird und die Auseinandersetzung mit Film- und Kinokultur auch außerhalb des Kinos in die filmpädagogische Arbeit im Unterricht integriert werden kann, haben wir Ihnen und Ihren Schüler*innen ausgewählte Arbeitsblätter, Anregungen für die Unterrichtsgestaltung und die Filmsichtung im Klassenzimmer zusammengestellt:

Das Klassenzimmer zum Kino umgestalten

Wie können wir das Klassenzimmer zum Kino machen? Was muss verändert werden? Was wird benötigt? Die Schüler*innen werden in die Raumplanung mit einbezogen und lernen Kinoberufe kennen.

>> Zur Ideensammlung

Eine Kino-Eintrittskarte basteln

Mithilfe einer Vorlage gestalten die Schüler*innen ihre eigene Kino-Eintrittskarte, die sie zur Vorführung im Klassenzimmer mitbringen können.

>> Zur Vorlage

Ein Daumenkino basteln

Als Bastelübung sind Daumenkinos schon für jüngere Kinder eine Attraktion. Je nach Anforderungsgrad können Daumenkinos aber auch für ältere Kinder eine anregende kreative Übung sein. Daumenkinos bestehen aus vielen Einzelbildern auf Papier, die, hintereinandergereiht und in Bewegung versetzt, optisch einen kleinen Film ergeben. Je mehr Bilder das Daumenkino hat und je schneller diese abgespielt werden, desto eindrücklicher ist die Filmillusion. Sie verdeutlichen so die Funktionsweise von Film, der nach dem gleichen Prinzip funktioniert, allerdings mit einer Anzahl von 24 bzw. 25 Bildern in der Sekunde.*

>> Zur Kopiervorlage

Kulturort Kino

Die Schüler*innen setzen sich mittels Statements von Filmschaffenden mit den Besonderheiten des Gemeinschafts- und Erlebnisorts „Kino“ auseinander und benennen den Stellenwert, den das Kino für sie selbst hat.

>> Zum Arbeitsblatt
>> Zum Video

Ein Kinoporträt erstellen

Die Schüler*innen erstellen ein Porträt des Kinos ihrer Stadt, in das sie zu den SchulKinoWochen gegangen wären.*

>> Zum Arbeitsblatt

Wofür man im Kino Eintritt zahlt

Die Schüler*innen erfahren, wie die Kosten einer Kinokarte auf die verschiedenen Ausgaben des Kinos umverteilt werden und errechnen an einem realitätsnahen Beispiel Umsätze und Einnahmen eines Kinos.*

>> Zum Arbeitsblatt

Berufe beim Film (Primarstufe)

Die Schüler*innen benennen und sammeln mithilfe eines Bilderrätsels oder eines Filmabspanns Filmberufe.*

>> Zum Arbeitsblatt

Beim Film arbeiten (Sekundarstufe)

Die Schüler*innen tragen anhand des Filmabspanns, in dem alle an der Produktion beteiligten Personen aufgeführt sind, Filmberufe zusammen und ordnen sie den entsprechenden Produktionsphasen zu.*

>> Zum Arbeitsblatt

Die Verwertungskette

Warum stehen nicht alle Filme der SchulKinoWochen im Ersatzangebot zur Verfügung? Ein Grund ist die gesetzlich geregelte Verwertungskette, die festlegt, wann Filme nach dem Kinostart als Stream oder auf DVD/Blu-ray zu sehen sind.*

>> Zum Arbeitsblatt

Wo schauen wir Filme (Primarstufe)

Filme brauchen ein Publikum und das Publikum braucht Optionen, die unterschiedlichsten Filme in den verschiedensten Situationen zu sehen. Die Schüler*innen setzen sich mit verschiedenen Möglichkeiten und Orten des Filme-Sehens auseinander und beschreiben, wo und wie sie selbst am liebsten Filme sehen.*

>> Zum Arbeitsblatt
>> Zu den didaktischen Hinweisen

Wie und wo schauen wir Filme (Sekundärstufe)

Filme brauchen ein Publikum und das Publikum braucht Optionen, die unterschiedlichsten Filme in den verschiedensten Situationen zu sehen. Die Schüler*innen setzen sich mit verschiedenen Möglichkeiten und Orten des Filme-Sehens auseinander und beschreiben, wo und wie sie selbst am liebsten Filme sehen.*

>> Zum Arbeitsblatt
>> Zu den didaktischen Hinweisen

Wie und wo schauen wir Filme (Sekundärstufe)

Filme brauchen ein Publikum und das Publikum braucht Optionen, die unterschiedlichsten Filme in den verschiedensten Situationen zu sehen. Die Schüler*innen setzen sich mit verschiedenen Möglichkeiten und Orten des Filme-Sehens auseinander und beschreiben, wo und wie sie selbst am liebsten Filme sehen.*

Schattenspiele für Kinder

Das Deutsche Filminstitut und Filmmuseum hat einige Anregung zum Thema Schattenspiele und Ideen zum Experimentieren mit Licht und Schatten zusammengestellt - denn Schatten sind die vielseitigsten Geschichtenerzähler, die man sich vorstellen kann. Es braucht nur eines: Licht.
Zum Webseite

* Materialien der Webseite wer-hat-urheberrecht.de