Fortbildung: Das filmende Klassenzimmer

Praktische Medienarbeit im Unterricht

  • Donnerstag, 10.09.2020, 16.00-19.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
  • Geeignet für Lehrkräfte aller Fachrichtungen an weiterführenden Schulen (keine Vorkenntnisse nötig)

Hier geht es zur Anmeldung über das TIS (2015M8202)

Thema

W-Fragen beantworten mit Close-Ups und Zeitraffer-Videos drehen im Unterricht: Praktische Filmarbeit kann in jedem Schulfach – auch in MINT-Fächern und Gesellschaftswissenschaften – einfach und inspirierend stattfinden. In dieser Fortbildung werden kompakt die Grundlagen für die praktische Filmarbeit mit Schüler*innen vermittelt. Wie viele Kamera-Einstellungen braucht man, um eine Geschichte zu erzählen? Und welche Ethik- und Datenschutzfragen stecken zwischen Bild und Ton? Technische Tipps von der Aufnahme bis zum Schnitt befähigen die Lehrkräfte zudem, praktische Filmarbeit direkt im eigenen Unterricht einzubauen. Die praktischen Übungen werden mit dem eigenen Smartphone umgesetzt – bitte aufladen und mitbringen!

Ziele der Fortbildung

  • Vermittlung der praktischen Grundlagen für die Filmarbeit in allen Unterrichtsfächern
  • Beispiele für kreativen, kompakten Einsatz von Filmarbeit auch zu fach-fremden Lehrinhalten
  • Technische Übungen und Tipps von der Aufnahme bis zum Schnitt
  • Befähigung der Teilnehmer*innen, die Fortbildungsinhalte direkt mit Bordmitteln der Schule einzusetzen

Referentin

Jana Bories vermittelt als freiberufliche Medienpädagogin Jugendlichen den kreativen Umgang mit Videos und dem Internet und leitet u.a. die Jugendredaktion SchnappFisch - Schüler machen Medien bei TIDE, Hamburgs Communitysender und Ausbildungskanal. Sie gibt Seminare und Fortbildungen zum Thema Film und Filmvermittlung und moderiert Filmgespräche.

Hinweis

Bitte eigene Smartphones mitbringen.